Kategorie: in eigener Sache

29

05

Live auf der Bündischen Akademie 2013

BueAklive

Bündische Akademie in Lüdersburg, dass bedeutet ein Wochenende voll mit Vorträgen zum Thema „Wahrheit oder Pflicht“, aber auch klönen auf den Wiesen des Tyrkerhofes, Longboard fahren oder der Frisbee-Scheibe hinterherhetzen.

Wir haben in diesem Jahr mit schwarzzeltvolk.de das Experiment gewagt und versucht so viele Eindrücke der BüAk 2013 wie möglich einzufangen.
Entstanden ist die Idee im vergangenen Jahr, als in der Abschlussrunde der Akademie der Wunsch geäußert wurde die Tagung zu dokumentieren. In schriftlicher Form gab es so etwas schon mal, gebunden als Buch. Allerdings war das kein großer Erfolg. Also haben wir uns kurzerhand gedacht, das machen wir auf unsere Art: online.

Herausgekommen ist die Website www.buendische-akademie-live.de weiterlesen…

Autor:

30

04

Wanted: Eure Erlebnisse auf dem Kirchentag

Foto

Es geht wieder los. Morgen startet in Hamburg der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag, auf dem mehr als 4000 Helferinnen und Helfer werkeln, Fluchtwege bewachen, Besucher lenken und sonst allerlei zum Gelingen der Veranstaltungen beitragen. Und ganz nebenbei steigen die größten bündischen Partys weit und breit.

In guter Tradition ist auch das Schwarzzeltvolk wieder mit dabei. Diesmal mit einem besonderen Plan. Wir suchen eure Erlebnisse und Geschichten. Was habt ihr spannendes erlebt? Welche Veranstaltung fandet ihr besonders gelungen? Was war eure spannendste Begegnung bei eurem Helfereinsatz?

Schickt uns eure spannendsten Geschichten, eure Fotos oder Kommentare an: mitmachen@schwarzzeltvolk.de

Die besten Einsendungen erscheinen in der Woche nach dem Kirchentag hier im Blog.

Autor:

18

01

Neues Feature: Terminkalender

Die bündische Szene und ihre Terminvielfalt. Wann war noch einmal der Hamburger Singewettstreit?

Wir haben, wie versprochen, die Winterzeit genutzt und hinter den Kulissen geschraubt. Das Ergebnis ist diesmal kein neuer Artikel sondern ein wenig mehr Service auf unseren Seiten. Ab sofort gibt es den Schwarzzeltvolk-Terminkalender. Dort findet ihr schon jetzt eine ganze Reihe einschlägige Termine. Singewettstreite, das Meißner-Lager und so weiter und so fort.

Am einfachsten findet ihr den Terminkalender über den Link oben im Menü, oder direkt unter www.schwarzzeltvolk.de/terminkalender
Außerdem haben wir rechts eine Liste mit den nächsten fünf Terminen eingebaut.

Wir versuchen das ganze so aktuell wie möglich zu halten und zu jedem Termin ein paar Informationen anzufügen (z.B. Links zur Website der Veranstaltung o.ä.). Auch neue Termine sind uns jederzeit willkommen. Lasst uns einfach wissen, wenn ihr der Meinung seid in unserem Terminkalender fehlt noch was.
Zur Zeit beschränken wir uns noch auf Termine, die für „die ganze“ Szene interessant sind, aber grundsätzlich lässt sich der Kalender beliebig erweitern. Wir können auch Kategorien einführen, so dass z.B. alle Singewettstreite gesondert angezeigt werde können. Aber das kommt dann sobald wir merken es besteht Bedarf.

Ihr seht, der Terminkalender lebt auch davon, dass ihr mitmacht und uns mit Terminen versorgt, die wir vielleicht übersehen haben.

Autor:

01

01

Frohes neues Jahr! – Von guten Vorsätzen.

Liebe Leser,

wir wünschen euch allen ein frohes neues Jahr, viele spannende Fahrten und Erlebnisse 2013 und, dass all eure Wünsche und guten Vorsätze im vor uns liegenden Jahr in Erfüllung gehen.

Vielen Dank allen Lesern, die uns im vergangenen Jahr treu geblieben sind und natürlich auch allen neuen Lesern.
Wir freuen uns über eurer Feedback, Kommentare und Anregungen. Und natürlich freuen wir uns auch im neuen Jahr über zahlreiche Gastartikel. Eure Vorschläge sind jederzeit herzlich willkommen.

Natürlich haben wir uns in den vergangenen Tagen auch Gedanken über unsere guten Vorsätze für 2013 gemacht. Vor allem wollen wir so weiter machen wie bisher. Aber natürlich noch besser.
Wir werden in den nächsten Wochen ein wenig an schwarzzeltvolk.de schrauben und schauen, welche neuen Ideen wir 2013 für euch umsetzen werden. Da gäbe es noch so einiges in unseren Schubladen. Nicht nur hier auf der Seite, sondern wie 2012 auch auf Fahrt, bei Singewettstreiten usw. Mehr soll aber nicht verraten werden. Lasst euch einfach überraschen.

Wie steht es um eure guten Vorsätze für das neue Jahr? Was wird euch 2013 bewegen? Sind eure Großfahrten schon geplant? Was sind die top Fahrtenziele 2013? Bewegt euch heute schon das Meißner-Lager 2013? Hinterlasst uns doch einen Kommentar mit euren Plänen für’s neue Jahr.

Wir freuen uns auf die vor uns liegende Zeit,

eurer Schwarzzeltvolk.

Autor:

06

09

Der Fahrtenmoment 2012 – Platz 1

Heute heißt es: And the winner is…
Wir haben in der Redaktion abgestimmt und am Ende hat ein Bild gewonnen, das man vielleicht auf den ersten Blick gar nicht auf der Rechnung hatte. Aber bei unserem ersten Platz stimmt einfach alles. Die Stimmung die das Bild ausdrückt und die Beschreibung des Momentes in dem es entstanden ist.

Vielen Dank noch einmal an alle die an unserer Aktion teilgenommen haben. Wir haben uns über jeden einzelnen Beitrag gefreut. Am Ende musste ein Beitrag ausgewählt werden und es wurde:

Der Fahrtenmoment 2012 von Jenny Steffens:

Wir waren auf dem See Lelong nahe der norwegischen Grenze unterwegs.
Das Bild ist am Bergfest entstanden.

Eigentlich hatten wir geplant am Bergfest lecker essen zu gehen und uns einen Campingplatz mit Duschen und sogar einer Waschmaschine zu gönnen. Doch leider stellte sich Lennartsfors als ein sehr! kleiner Ort heraus. So wurde aus dem Essen zwei Burger und zweimal geschnetzeltes mit Fritten und leider war auch der Campingplatz zu weit entfernt, sodass wir gezwungen waren in der bereits beginnenden Abenddämmerung zurück zu paddeln um uns einen Schlafplatz zu suchen. Das führte zu einem weiteren Problem, da wir auch geplant hatten in Lennartsfors einkaufen zu können und nun mit den restlichen Vorräten noch zwei Tage auskommen mussten.

Das alles hat die Stimmung natürlich erstmal deutlich gedrückt. Wir waren müde und Muskeln und Gelenke schmerzten schon seit einigen Tagen und zu allem Überfluss hatten wir nun verdammt antregende 20 Km vor uns und nur für anderthalb Tage Essen.

Doch dann hat sich die Stimmung auf einmal um 180° gedreht. Die beiden Mädels (13;15), die vorher eher paddelfaul und moserig waren, sind als sie unsere Lage erkannt haben richtig aufgeblüht und haben kurzerhand beschlossen die ganze Nacht durchzupaddeln. Die Stimmung war selten so gut wie an diesem Abend. Und so haben wir, föhlich singend, die Kanus aneinander gebunden und sind im Abendrot gepaddelt als das Bild entstanden ist.

Autor:

Seite 2 von 512345