Kategorie: Veranstaltungstipps

15

12

Hamburger Singewettstreit – Der Vorverkauf beginnt heute

Den Hamburger Singewettstreit muss man eigentlich nicht ankündigen. Aber, immer wieder wichtig ist es den Start des Kartenvorverkaufs nicht zu vergessen. Denn ratzfatz sind alle Karten weg.

Also hier die Erinnerung: Heute beginnt der Vorverkauf!

Ja heute schon, denn der Start des Vorverkaufs wurde vorverlegt. Wer also zum Hamburger Singewettstreit will sollte sich jetzt seine Karte sichern.  Das geht ganz einfach über das Formular auf der Homepage des Singewettstreits, das hoffentlich heute im Laufe des Tages online geht. Ansonsten gilt:  Same procedure as every year!

Und mal sehen: Vielleicht trefft ihr ja auch das Schwarzzeltvolk in Hamburg…

Autor:

28

10

Osterhajk 2012

Jedes Jahr in der Woche nach Ostern, trifft man sich im Rheinland für eine Fahrt der besonderen Art. Der Osterhajk ist eine „Schnitzeljagd für Große“, man trifft sich an einem Startort und läuft eine Woche lang von Station zu Station ohne dabei zu wissen wo man am nächsten Tag sein wird.
An den Stationen warten Aufgaben die es gemeinsam in der Gruppe zu lösen gilt. Die Aufgaben stehen jedes Jahr unter einem besonderem Motto, 2012 wird es der Wilde Westen sein.

Wenn man an einer Station die Aufgaben erledigt hat geht es weiter zur nächsten, vorher muss jedoch noch was wichtiges gemacht werden, man muss herausfinden wohin die Reise geht. Dafür gibt es immer ein Rätsel, manchmal leicht manchmal sehr schwer. Pfadfindergrundlagen sollten auf jeden Fall in der Vorbereitung studiert werden. Doch was passiert wenn man das Rätsel nicht lösen kann? Man bekommt gleichzeitig mit dem Rätsel die Lösung, der sogenannte Notbrief. Jedoch ist die Lösung besonders verpackt. Dabei ist den Ausrichtern keine Grenzen gesetzt, ob die Lösung nun in einem mit Wasser gefülllten Luftballon steckt, relativ zerbrechlich und umständlich zu tranportieren oder ob er in einem Ziegelstein einbetoniert wurde und somit jede Gruppe 20 Kilometer einen Ziegelstein durch die Gegend schleppen darf, ist dabei alleinig die Entscheidung der Veranstalter. Die Gruppe muss den ungeöffneten Notbrief an der nächsten Station wieder abgeben sonst gilt der Notbrief als geöffnet und es gibt Punkteabzug. weiterlesen…

Autor:

19

09

Singen, Tanzen, Musizieren auf der Burg Trifels

Zum 28. Mal trifft man sich dieses Jahr in Annweiler am Trifels um gemeinsam zu singen, zu tanzen und zu musizieren. Wir berichten wie eine Trifels in etwa abläuft.

Die Trifels, das ist ein Singetreffen der etwas anderen Art. Das Motto „Singen, Tanzen, Musizieren auf Burg Trifels“ sagt schon aus, dass es mehr ist als ein einfaches Singetreffen. Einen Wettstreit, wie man ihn vielleicht erwartet, gibt es nicht.

Seit 1983 trifft man sich jedes erste Oktoberwochenende in Annweiler und verbringt die Tage im Internat, das ist nämlich der eigentliche Veranstaltungsort weiterlesen…

Autor:

19

08

Tipp: Sängerfest auf der Burg Rabenstein

Es gibt sie verstreut in ganz Deutschland und auch über das ganze Jahr verteilt: die Singewettstreite und Sängerfeste, irgendwie sind sie alle gleich aber jedes hat seine Eigenschaften welche es einzigartig werden lässt.

Das Sängerfest auf der Burg Rabenstein ist schon deshalb besonders weil es auf einer einsamen Burg Mitten im Wald stattfindet. weiterlesen…

Autor:

30

06

Tipp: Das Edelweißpiratenfestival in Köln

Bündisches Leben und Musik gehören zusammen wie Fahrt und Kohte. Allen, die nicht nur auf ihre eigenen Lieder am Lagerfeuer abonniert sind und gerne einmal über den (musikalischen) Tellerrand hinausschauen, möchten wir das Edelweißpiratenfestival am 17. Juli in Köln empfehlen.

Neben guter Musik, umsonst und draußen, gibt es beim Edelweißpiratenfestival auch ein wichtiges Stück bündischer Geschichte zu entdecken.
Entstanden ist das Festival aus der Idee heraus das Gedenken an die Edelweißpiraten lebendig zu machen. Die Edelweißpiraten waren Gruppen von Jugendlichen, die sich in der Zeit der Nazi-Diktatur der Gleichschaltung durch die HJ widersetzten und so auf ihre eigene, rebellische Art Widerstand leisteten.
Viele dieser Gruppen standen der damals offiziell verbotenen Bündischen Jugend nahe, gingen auf Fahrt und sangen Lieder, die auch heute noch in bündischen Kreisen bekannt sind. Oft veränderten sie auch Texte bekannter Lieder um ihrer Ablehnung dem herrschenden Regime gegenüber Ausdruck zu verleihen. weiterlesen…

Autor:

Seite 2 von 3123